Liefer- & Zahlungsbedingungen

Die Bestellung wird durch eine schriftliche Auftragsbestätigung wirksam. Als Vertragsinhalt gelten diese Bedingungen, sowie der Auftragsinhalt als vereinbart.

Unser Angebot steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung. Teillieferungen gelten als gestattet. Für jede Lieferung, die durch Lohnarbeit veredelt wird, gilt unbeschadet eine mögliche geringe Mehr- oder Mindermenge, sowie kleine Abweichungen in Farbe, Material und Ausführung.

Der Rechnungsbetrag ist zahlbar innerhalb von 8 Tagen netto ohne jeden Abzug. Für Zahlungen die später bei uns eingehen berechnen wir bankübliche Verzugszinsen.

Als Erfüllungsort gilt Schleswig als vereinbart. Hiermit ist mit dem Auftragsgeber und uns ausdrücklich und mit Hinweis auf §38 ZPO vereinbart, dass das Amtsgericht Schleswig auch für das Mahnverfahren als Gerichtsstand gelten soll.

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung aller uns gegen den Besteller zustehender Ansprüche unser Eigentum, einerlei aus welchem Rechtsgrund. Der Besteller trägt während der Dauer des Eigentumvorbehaltes die Gefahr des zufälligen Unterganges der Ware. Die Zurückhaltung der Zahlung, sowie die Aufrechnung wegen irgendwelcher Ansprüche des Bestellers sind ist nicht zulässig.

Die Zusendung der Ware erfolgt auf Kosten des Empfängers entweder ab Werk, unserem Lager, oder Lager unserer Vorlieferanten.

Mängelrügen hat der Besteller unverzüglich schriftlich bei uns zu erheben. Spätestens 14 Tage nach Eingang der Ware sind Mängelrügen aller Art ausgeschlossen. Bei anerkanntem Mangel können wir nach unserer Wahl einen einwandfreien Ersatz liefern, die Ware nachbessern, oder den Minderwert gutschreiben. Alle weiteren Gewährleistungsansprüche, sowie Haftung sind ausgeschlossen.